Dranbleiben: fachlich, methodisch, menschlich.
Ganz leicht passende Bildungsangebote suchen und finden.

 
Dieses Bildunsangebot hat begonnen oder ist bereits beendet.
Bitte setzen Sie sich gegebenenfalls mit dem Anbieter in Verbidung.

Menschen mit geistig seelischen Behinderungen im Krankenhaus – Alles andere als Wunschpatienten

 
Termin 16.09.2013
Uhrzeit Beginn 09:00
Uhrzeit Ende 16:00
Gesamtstundenzahl 8
Beschreibung Die Zahl der Menschen mit zerebralen Störungen und geistig-seelischen Behinderungen in Deutschland nimmt nach Angaben des Statistischen Bundesamtes zu. Gleichzeitig entwickelt sich der Altersdurchschnitt dieser Menschen wie bei der Bevölkerung allgemein immer weiter nach oben.

Aufgrund der hochgradigen Spezialisierung
der Medizin sowie aus Zeit- und Kostengründen sind Ärzte und Pflegekräfte daran gewöhnt, nach festgelegten Schemata zu arbeiten, aber viele der Menschen mit geistig-seelischen Behinderungen lassen sich nicht ohne Weiteres einem Behandlungspfad zuordnen.

Die Problematik dieser Menschen in der
heutigen Krankenhauswelt ist vielschichtig und komplex und allgemeingültige Lösungen liegen nicht auf der Hand.

Diese Veranstaltung kann diese ebenfalls
nicht herbeiführen, aber sie ermöglicht es den Teilnehmern ihr Wissen zu vertiefen und es soll das Verstehen, der im Krankenhauskontext problematischen Verhaltensweisen als Ausdruck einer geistig-seelischen Behinderungen fördern und vor allen Dingen Umgangsstrategien mit diesen Patienten nahe bringen.
Inhalte • Leitsymptome psychischer Erkrankungen / geistigen Behinderungen
• Was ist im Umgang mit Menschen mit geistig-seelischen Behinderungen zu beachten:
›› Besonderheiten zu Nähe/Distanz
›› Kommunikation
›› Deeskalationsmöglichkeiten
• Angehörigenarbeit
• Erfahrungsaustausch
Seminar Veranstaltungsort Medic-Akademie (3.OG) Eiffestr. 48, D-20537 Hamburg
Kursleitung/Dozent Frau Triebel (Examinierte Krankenschwester, Dipl. Pflegewirtin, PDL)
Kosten 140,00 EUR (MwSt. befreit)
Zielgruppe Mitarbeiter und Pflegekräfte im Krankenhaus / Behinderteneinrichtungen.
Sonstiges Seminargebühren: inkl. Seminarunterlagen, Getränken und Verpflegung

Dauer: 1 Tag á 8 UE

Fortbildungspunkte:
8 Punkte Hamburger Pflegefachkräfte-Berufsordnung
7 Punkte Registrierung beruflich Pflegender
Telefon 040 - 30 39 86 90
Faxnummer 040 30 39 86 929
E-Mail info@medic-akademie.de
Strasse Eiffestr. 48
Ort 20537 Hamburg
Land Deutschland

Medic-Akademie

Eiffestr. 48
20537 Hamburg
Deutschland

Telefon:040 - 30 39 86 90
Telefax:040 - 30 39 86 929

Mein Portal-Login

 
Partner
Die Pflegebibel

Anzeigen
Deutscher Berufsverband fĂĽr Pflegeberufe Registrierung beruflich Pflegender Frohberg Pflegewissenschaft Pflegenetz PRO PflegeManagement Bundesverband Lehrende Gesundheits- und Sozialberufe